Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Griechenland

Griechenland ist nicht ohne Grund ein beliebtes Urlaubsziel. Hier trifft man auf eine wunderbare Kombination aus Meer, Traumstränden, kontrastreicher Landschaft und historischen Orten. Das Land hat für Jung und Alt allerhand zu bieten. So werden zum Beispiel Jugendreisen auf die griechischen Inseln Kreta, Korfu und Sarti jährlich von vielen Jugendlichen gebucht. Denn neben Sonne, Strand und Meer haben die Inseln noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten.
Im östlichen Mittelmeer gelegen bietet Griechenland auf seinem Festland und der Halbinsel Peloponnes Berge, Felsküste und Sandstrände, außerdem hat es zahlreiche traumhaft schöne Inseln. Sowohl Wanderer als auch Badeurlauber kommen in diesem mit Naturreichtümern verwöhnten Land voll auf ihre Kosten. Nicht zu vergessen Kulturinteressierte, denn hier, in der „Wiege Europas“, begegnet man auf Schritt und Tritt Zeugnissen der reichen antiken griechischen Geschichte.
Verbringen Sie einen vielfältigen und interessanten Urlaub im sonnigen Griechenland und genießen Sie einen abwechslungsreichen Urlaub!

Die Ägäis

Die Ägäis ist ein Nebenmeer des Mittelmeers und liegt zwischen der Türkei und Griechenland. Der größere Teil der Ägäis gehört zu Griechenland. Zur Türkei gehören nur ein schmaler Küstenstreifen und der Nordosten.
In dieser Region befinden sich die beliebten ägäischen Inseln, die schon im Altertum sehr bekannt und heute allesamt beliebte Urlaubsinseln sind. Die Inseln haben romantische Hafenorte, wunderbare Fels- und Sandstrände, und das Landesinnere ist teils bergig und für Wanderer paradiesisch schön.
Das Meer ist kristallklar und man kann hervorragend und gefahrlos schwimmen, tauchen und schnorcheln. Die Ägäis ist für Segler eine der Lieblingsdestinationen, ein Segelurlaub im Frühjahr in der bereits warmen, sonnigen Ägäis muss man einfach erlebt haben!

Die Insel Rhodos!

Rhodos, im Südosten der Ägäis gelegen, ist die Hauptinsel der Inselgruppe der Dodekanes. Sie ist in Griechenland die viertgrößte Insel und zählt zu den Top-Urlaubszielen. Hier kann man im Sommer einen herrlichen Badeurlaub verbringen, aber auch das Frühjahr und der Herbst sind auf dieser fruchtbaren Insel wunderschön. Neben der fantastischen Natur hat man hier auch viele Sehenswürdigkeiten, die man besichtigen kann, allen voran die Altstadt von Rhodos, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.
Ob Bade-, Wander- oder Kultururlaub, auf Rhodos findet jeder etwas nach seinem Geschmack.
Die Insel ist auch für jede Mittelmeer Kreuzfahrt ein lohnendes Ziel. Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe liegen während der Reisesaison hier vor Anker.

Die Insel Lesbos

Lesbos, in der Nordost-Ägäis in der Nähe der türkischen Küste gelegen, ist die drittgrößte griechische Insel.
Den Badeurlauber erwarten auf der Insel sowohl weite Sandstrände als auch kleine versteckte Felsbuchten. Das Inselinnere hat eine teils karge, teils fruchtbare Vegetation mit Kiefernwäldern, Olivenhainen, Ginster und den für Griechenland so typischen Wildkräutern.
Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub auf dieser eher ruhigen und wunderschönen Insel!

Die Insel Samos

Vor der ionischen Küste Kleinasiens im Osten der Ägäis gelegen, gilt Samos als die grünste Insel der Ägäis.
Das Inselinnere ist sehr bergig und lädt ein zu wunderschönen Wanderungen in wildromantischer Natur mit spektakulären Ausblicken. Dank der zahlreichen Quellen ist hier alles üppig grün und fruchtbar.
Die Küste hat viele schöne Strände, die meisten davon sind Kiesstrände und flach abfallend, also auch für Kinder gut geeignet.
Genießen Sie diese vielfältige und grüne Insel und erholen Sie sich unter der strahlenden Sonne Griechenlands!

Die Inselgruppe Kykladen

Als Kykladen bezeichnet man eine beliebte Inselgruppe, die im südlichen ägäischen Meer liegt. Zu ihnen gehören die Inseln Andros, Antiparos, Delos, Milos, Naxos, Paros, Kea, Kythnos, Mykonos, Serifos, Sifnos, Sikinos, Syros, und Tinos.
Diese Inseln sind beliebte Urlaubsziele. Badegäste genießen das herrliche klare Meer und die Traumstrände, Segler finden hier ihr Paradies und können gemütlich von Insel zu Insel fahren und in den malerischen kleinen Häfen anlegen, Wanderer genießen das teils bergige Landesinnere und Kulturinteressierte treffen auf zahlreiche Zeugnisse der antiken Vergangenheit.

Die Insel Mykonos

Mykonos ist eine der beliebtesten und bekanntesten unter den Kykladeninseln.
Wahrzeichen der Insel sind die Windmühlen, die man schon von weitem sieht. Die Hauptstadt der Insel, Chora, ist eine am Berg gebaute wunderhübsche Stadt mit steilen, engen Gässchen, strahlend weiß getünchten Häuschen und einem idyllischen kleinen Hafen. Sie zählt zu den schönsten Orten auf den Kykladen.
Badegäste finden hier hübsche kleine Strände und Partygänger treffen auf ein lebhaftes Nachtleben.

Die Insel Naxos

Naxos ist die größte und die fruchtbarste Insel der Kykladen. Hier gibt es herrliche Zitrushaine, Oleander, Wein, Mandelbäume und Gemüse.
Badegäste treffen auf herrliche Strände und einsame Buchten. Wanderer finden im Hinterland schöne hoch aufragende Berge, nach deren Ersteigung man mit traumhaften Ausblicken belohnt wird.
Das Klima ist selbst im Hochsommer meist angenehm, denn hier weht immer ein leichter bis starker Wind.

Die Insel Santorini

Santorini ist eine kleine, südlich gelegene Kykladeninsel. Sie entstand aus einem Vulkan und hat eine spektakuläre Steilküste an deren oberem Rand der Hauptort der Insel, Fira, liegt. Von hier aus, ca. 300 Meter über dem Meer, den Sonnenuntergang zu beobachten ist ein absolutes Muss für alle Besucher der Insel.
Santorini ist eine eher trockene Insel mit schönen Stränden mit schwarzem Lavagestein.

Chalkidiki

Chalkidiki wird auch Halkidiki genannt und liegt südöstlich von Thessaloniki in Makedonien.
Diese Halbinsel auf dem griechischen Festland hat eine 522 Kilometer lange Küstenlinie.
Sie hat die Form einer dreifingrigen Hand und bietet dem Urlauber eine vielfältige Natur mit hohen Bergen und sanften Hügeln und Traumstrände, teils mit wunderbar feinem weißem Sand. Da es hier öfter regnet als in den anderen Regionen Griechenlands ist die Vegetation üppig grün und man findet hier Olivenhaine, Weingärten, Agaven, Ginster und die bekannten Aleppokiefern, deren Harz dem Retsina den charakteristischen Geschmack verleihen.
Sowohl Erholungsuchende, als auch Aktivurlauber oder Kulturinteressierte finden hier etwas nach ihrem Geschmack. Die Strände und das Meer sind herrlich, die teils hohen Berge sind schöne Wanderziele und das antike Olynthos, der Tempel von Zeus bei Kallithea und viele andere Sehenswürdigkeiten laden Geschichtsinteressierte zu ausgiebigen Besichtigungen ein.

Die Insel Evia

Evia ist nach Kreta die zweitgrößte Insel in Griechenland.
Sie ist über zwei Brücken mit dem griechischen Festland verbunden und daher von Athen aus in kürzester Zeit zu erreichen.
Die Insel bietet landschaftlich alles das was ganz Griechenland zu bieten hat, nur auf kleinerem Raum. Wanderer finden hier eine wunderschöne Landschaft im Inselinneren mit Bergen die bis zu 1700 Meter hoch sind, dazwischen liegen fruchtbare grüne Täler und idyllische Bergdörfer. Die Küste bietet Traumstrände, Fischerdörfer und ein kristallklares Meer.

Die ionischen Inseln

Zu den ionischen Inseln gehören unter anderem Korfu, Paxi, Lefkas, Ithaka, Kefalonia, Zakynthos und Kythira. Sie befinden sich im Westen Griechenlands und sind sehr reizvolle Urlaubsziele. Hier findet man ganz unterschiedliche Landschaften, viele wunderschöne Strände und zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Inseln sind einfach zu erreichen, entweder per Fähre vom Festland aus oder per Flugzeug, die Inseln Korfu, Zakynthos und Kefalonia haben Flughäfen.

Die Insel Korfu

Korfu gilt als besonders grüne Insel. Sie ist unter den großen ionischen Inseln die nördlichste. Hier findet man eine wunderbar üppige und grüne Vegetation und im Frühling kann man auf unvergesslichen Wanderungen ein wahres Blütenmeer genießen.
Auch Badeurlauber werden auf Korfu mit langen Sandstränden für die ganze Familie und auch Steilküste mit ruhigen kleinen Buchten verwöhnt.

Die Insel Zakynthos

Zakynthos ist die drittgrößte und die südlichste unter den Ionischen Inseln.
Auf dieser vulkanischen Insel gibt es eine üppiggrüne Vegetation und im Westen und Norden gibt es schöne, bis zu 758 Meter hohe Berge, die für Wanderer wunderschöne Routen bereithalten.
Hier gibt es viele schöne Badeorte und romantische kleine Fischerdörfer, die von herrlichen Stränden umgeben sind. Die Strände gelten als die schönsten in ganz Griechenland!
Badefans, Taucher und Schnorchler sind von dem sauberen kristallklaren Wasser begeistert!

Die Insel Kreta

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und die viertgrößte Mittelmeer-Insel.
An der Küste gibt es viele traumhaft schöne Strände und Badeurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Inselinnere ist von Gebirgsmassiven durchzogen und macht die Insel zu einem Wandererparadies. Hier kann man das ganze Jahr über die herrlichsten Wanderungen unternehmen, der höchste Berg ist immerhin 2456 Meter hoch.
Insbesondere der Frühling, wenn es hier warm ist und alles grünt und blüht, ist ein hervorragender Zeitpunkt für einen entspannten Wanderurlaub.

Die Halbinsel Peloponnes

Im Süden des griechischen Festlandes gelegen, bietet die Peloponnes alles was man sich von einem Griechenlandurlaub erträumt. Fantastische Strände für die Badefans und ein wunderschönes, bergiges Landesinnere für Wanderer. Wie eigentlich überall in Griechenland trifft man auch auf der Peloponnes auf Schritt und Tritt auf die Zeugnisse der reichen griechischen Historie. Es gibt zahlreiche antike Stätten wie zum Beispiel den Apollontempel von Bassai, das Asklepiosheiligtum von Epidauros oder die Sportstätten von Olympia und viele andere.
Ein Urlaub alleine reicht nicht aus, um all die Sehenswürdigkeiten dieser herrlichen Halbinsel zu besuchen und die traumhaft schöne Natur auf sich wirken zu lassen.

Griechenland: Ferienwohnungen, Ferienhäuser 

 

 

 
 
 
Ferienwohnungen/ Ferienhäuser in Griechenland

Dänemark
Deutschland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Italien
Kroatien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Schweden
Schweiz
Spanien