Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Spanien - Urlaubsziele in Europa

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer Europas. Es befindet sich auf der iberischen Halbinsel und ist von drei Seiten von Meer umgeben. Seine Atlantik- und Mittelmeerküsten bieten zahlreiche Traumstrände und die wunderschönen Inseln sind beliebte Urlaubsziele.
Spanien grenzt im Westen an Portugal und im Nordosten an Frankreich.
Hier wird man mit einem warmen und trockenen Klima, unzähligen Sonnenstunden im Jahr und der Gastfreundschaft der Spanier sowie kulinarischen Genüssen verwöhnt. Es gibt historische Städte mit vielen Sehenswürdigkeiten und breitem Kulturangebot und malerische kleine Dörfer und Hafenorte, in denen man einen wunderbaren Urlaub verbringen kann.
Ob Sie am Atlantik oder am Mittelmeer Urlaub machen oder eine der einzigartigen Inseln auswählen, Sie werden beeindruckt sein von der herrlichen Natur und der reichen spanischen Kultur.
Buchen Sie Ihren Traumurlaub in Spanien und Sie werden immer wieder kommen wollen!

Die schönsten Regionen an der spanischen Mittelmeerküste:

Andalusien

Andalusien liegt im Süden der iberischen Halbinsel und ist bei Erholung und Wärme suchenden Urlaubern sehr beliebt. Die Strände an den Küsten Andalusiens sind wahre Traumstrände. Besuchen Sie die Costa de la Luz, die Costa Azahar oder die Costa del Sol und Sie erhalten Sonne, Meer, Sand und Erholung pur.
Andalusien, das bedeutet neben sagenhaften Stränden auch Flamenco, kulinarische Spezialitäten wie Tapas und eine herrliche Landschaft im Landesinneren. Zahlreiche Schriftsteller, wie Hemingway oder Orson Welles liebten diese Region und verewigten sie in ihren Werken (zum Beispiel „Wem die Stunde schlägt“ spielt in Malaga). Besuchen Sie den Süden Spaniens und lassen Sie sich von dieser herrlichen Region bezaubern.

Die Costa Blanca

Die Costa Blanca, die „weiße Küste“, reicht von Denia bis Pilar de Horada. Diese Küste ist sehr sonnig und verwöhnt ihre Besucher mit weißen langen Sandstränden. Ob als Familie mit Kindern, als Partygänger oder als Naturfan – hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack.
Es gibt kilometerlange Sanddünen oder kleine versteckte Buchten, und die Sportmöglichkeiten sind riesig. Man kann windsurfen, segeln, kite-surfen, schwimmen, tauchen und vieles mehr. Besuchen Sie auch die aufregenden Freizeitparks wie die Terra Mitica oder das Aqualandia.

Die Costa Brava

Die Costa Brava, die „wilde Küste“, reicht von Blanes bis zur französischen Grenze.
Sie erhielt ihren Namen, weil es hier wunderbar wilde Steilküstenabschnitte gibt, die teilweise ganz schroff ins Meer abfallen. Dazwischen gibt es überall kleine, versteckte Buchten in wildromantischer Natur. Das türkis- und azurblaue Meer ist ein traumhaftes Gebiet für Taucher. Es gibt neben den Steilküsten auch lange Sandstrände, so dass hier auch Familien mit Kindern gut Urlaub machen können.
Die rund 300 Sonnenstunden im Jahr machen die Casta Brava das ganze Jahr über zu einem beliebten Urlaubsziel für Sonnenhungrige.

Die Costa Cálida

Die Costa Cálida, die „heiße Küste“ liegt in der Region Murcia, der heißesten Region Spaniens. Hier findet man noch angenehm ruhige Urlaubsorte, malerische kleine Fischerdörfchen mit wenig Tourismus und eine schöne, vielseitige Landschaft. Die Küste hat Sandstrände und auch felsige Abschnitte und das Landesinnere ist geprägt von Obstplantagen.
Hier kann man fernab vom Massentourismus einen erholsamen und sonnigen Urlaub verbringen.

Die Costa del Azahar

Die Costa del Azahar, die „Küste der Orangenblüte“ erstreckt sich über etwa 110 Kilometer vom Süden der Costa Dorada bis zur Costa Blanca.
Den bezaubernden Namen erhielt die Küste, weil es hier zahlreiche Zitrushaine gibt und im Frühling duftet es hier überall betörend nach Orangenblüten.
An der Küste gibt es schöne weite Strände und einsame kleine Buchten und das Landesinnere verwöhnt mit malerischen Dörfern inmitten von Olivenhainen und Zitrusplantagen.
Die Costa del Azahar ist eine Küste für alle Sinne!

Die Costa del Sol

Die Costa del Sol, die „Küste der Sonne“, erstreckt sich zischen der Costa de Almeria und der Costa de la Luz über etwa 300 Kilometern. Wie der Name schon vermuten lässt, wird man hier mit traumhaft schönem Wetter und viel Sonnenschein verwöhnt. Ein ideales Urlaubsziel für Sonnenhungrige und Strandurlauber. Die Küste ist dank langer Bergketten vor lästigen Winden geschützt und hat daher ein angenehm mildes Klima.
Die Strände sind wunderschön und auch die Städte sind einen Ausflug wert, besuchen Sie so interessante Städte wie Marbella oder Malaga und genießen Sie das Flair von Spanien!

Die Costa Dorada

Die Costa Dorada, die „goldene Küste”, erstreckt sich auf mehr als 215 Kilometern von der Costa Brava im Norden bis zur Costa del Azahar im Süden.
Hier finden Urlauber die für diese Küste so berühmten goldenen Sandstrände, an denen man sich wunderbar erholen kann. Neben dem Badespaß kann man auch die idyllischen kleinen Fischerdörfer besuchen oder die Naturparks oder aber man macht eine Tour ins Hinterland und lässt die wunderschöne Landschaft mit grünen Weinbergen, duftenden Mandelhainen, Zitrusplantagen und Olivenbäumen auf sich wirken.

Katalonien

Katalonien befindet sich zwischen der Mittelmeerküste und den Pyrenäen. Hier gibt es eine vielseitige und einzigartige Natur. Besuchen Sie den Nationalpark in den spanischen Pyrenäen oder den Naturpark im Nordosten, in dem es bizarre Vulkansteingärten gibt, oder aber im Süden das Schilfbewachsene Ebro Delta. Die Küsten Kataloniens, die Costa Brava, Costa Blanca und Costa Dorada sind wahre Paradiese für Badeurlauber.
An den Sandstränden kann man sich hervorragend erholen und die Sonne genießen, im Hinterland kann man wunderschöne Wanderungen unternehmen, und die Städte, allen voran Barcelona, bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Mit Sprachreisen Spanien entdecken und Spanisch lernen.

Die Balearen – Spanische Inseln im Mittelmeer

Mallorca

Mallorca ist die größte und bekannteste der balearischen Inseln. Sie liegt im westlichen Mittelmeer und ist wegen ihrer großen landschaftlichen Vielfalt, ihres idealen Klimas und der herrlichen, 550 Kilometer langen Küste sehr beliebt.
Hier kann man das ganze Jahr über Urlaub machen, die Sommer sind heiß und trocken und die Winter sind mild. Die Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind schier unbegrenzt, neben den üblichen Wassersportangeboten gibt es die Möglichkeit, das wunderschöne Landesinnere auf zahlreichen Wander- oder Radwegen zu erkunden.
Mallorca, das ist weit mehr als Party, Mallorca bedeutet auch traumhaft schöne, bergige Landschaften im Landesinneren, eine herrliche Küste, Mandelhaine, Obstplantagen und viele idyllische kleine Orte, abseits vom Touristenrummel. Entdecken Sie Mallorca von seiner anderen Seite!
 
Finca Mallorca

Menorca

Menorca ist nach Mallorca die im Nordosten gelegene zweitgrößte Insel der Balearen. Hier findet man sowohl Berge und steile Küste als auch sanfte Hügel und weite Sandstrände. Besucher der Insel schätzen neben der abwechslungsreichen Landschaft auch die Ruhe, denn die Insel ist nicht überlaufen und man kann hier einen erholsamen Urlaub verbringen.
Hier findet man alles was das Herz begehrt: Berge, Strände und ein azurblaues sauberes Meer.
Besuchen Sie diese schöne Insel, egal ob im Sommer oder im Winter, dank des angenehmen Klimas kann man hier zu jeder Jahreszeit einen herrlichen Urlaub verbringen.

Ibiza

Ibiza ist die drittgrößte der Balearen-Inseln und lockt mit mehr als 200 Kilometern Küste.
Hier finden Badeurlauber wunderschöne, feinsandige Strände und ein kristallklares Meer. Die Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind schier unendlich, ob im Wasser oder am Land, hier wird einem nie langweilig. Neben der vielseitigen Landschaft hat die Insel auch ein aufregendes Nachtleben und viel Party an den Stränden im Süden zu bieten.
Hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack!

Formentera

Formentera ist unter den bewohnten Balearen-Inseln die zweitkleinste. Sie ist im Vergleich zu Ibiza oder Mallorca relativ ruhig und ideal für einen angenehmen Erholungsurlaub.
Hier wird man mit weißen, feinsandigen Traumstränden verwöhnt und das türkisfarbene Meer erinnert an die Karibik.
Im Norden gibt es eine einzigartige Dünenlandschaft, die unter Naturschutz steht.
Besuchen Sie diese hübsche kleine Insel und genießen Sie die wunderschöne Natur.

Die schönsten Regionen an der spanischen Atlantikküste:

Die Costa de la Luz

Die Costa de la Luz, die „Küste des Lichts“, erstreckt sich zwischen der spanisch-portugiesischen Grenze und der südlichen Spitze von Spanien. Hier strahlt alles: die weißen Sandstrände, die weiß getünchten Häuser und die viele Stunden im Jahr scheinende Sonne.
Die Urlaubsorte sind relativ ruhig und vom Trubel des Tourismus verschont. Daher ist die Region ideal für alle, die sich im Urlaub in Ruhe erholen wollen und neue Energie und viel Sonne tanken wollen. Auch Surfer finden hier ihr Paradies, denn es gibt hier die beliebten Bise-Winde. Besuchen Sie die Costa de la Luz und verbringen Sie einen Urlaub ganz nach Ihrem Geschmack!

Die kanarischen Inseln im Atlantik:


Fuerteventura

Fuerteventura ist eine sehr beliebte Insel, denn dank des idealen Klimas kann man hier das ganze Jahr über Urlaub machen. Sie hat zahlreiche feinsandige Strände, an denen man sich wunderbar erholen, entspannen und die Sonne genießen kann. Auch sportlich Aktive kommen auf ihre Kosten, Fuerteventura gilt als wahres Paradies für Wassersportler, insbesondere Surfer finden hier herrliche Möglichkeiten.
Die Landschaft hat sowohl trockene, wüstenähnliche Regionen als auch Bereiche mit wunderbar grüner und bunt blühender, subtropischer Vegetation.

Gran Canaria

Gran Canaria ist die drittgrößte der Kanaren und hat traumhafte Sandstrände. Sie befindet sich nur 200 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt und ist daher sehr warm, mit angenehmen Temperaturen das ganze Jahr über. Auch in den Wintermonaten kann man hier einen wunderbaren Urlaub verbringen und sich hervorragend erholen. Es gibt hier Orte mit regem Nachtleben und viel Party wie Las Palmas oder Playa des Ingles oder ruhigere Orte wie Bahia Feliz oder Meloneras.
Hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack, z.B. eine Ferienwohnung auf Gran Canaria.

 - Mietwagen Gran Canaria.

Teneriffa

Teneriffa wird auch als die Insel des Frühlings bezeichnet, denn hier herrscht das ganze Jahr über ein angenehm mildes Klima wie im Frühling. Besonders der Nordosten der Insel ist sehr grün und üppig. Im Süden dagegen ist es eher trocken und karg. Es gibt auf Teneriffa nicht so viele Strände wie auf den anderen Kanaren, aber die Landschaft ist sehr vielseitig und wunderschön. Besuchen Sie im Landsinneren die einzigartige Vulkanlandschaft Las Canadas mit vielen kleinen Kratern, besteigen Sie den 3718 Meter hohen Pico del Teide oder besuchen Sie die lebhafte Hauptstadt von Teneriffa, Santa Cruz, mit ihrem schönen Hafen und den beeindruckenden Bauwerken.

Lanzarote

Lanzarote ist die nordöstlichste unter den Kanaren und eine Insel vulkanischen Ursprungs. Die Landschaft auf Lanzarote ist ungewöhnlich und bizarr und wurde daher von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt.
Badeurlauber finden hier wunderschöne Küstenabschnitte, teils Fels-, teils Sand- oder Kiesstrände. Hier kann man sich wunderbar erholen und den perfekten, ruhigen Badeurlaub verbringen.
Das Klima ist trocken und mild und man kann das ganze Jahr über Urlaub auf Lanzarote machen.

La Palma

La Palma befindet sich im Nordwesten und ist die fünftgrößte der sieben großen kanarischen Inseln. Obwohl sie näher bei Marokko liegt, gehört sie zu Spanien.
Die Hauptstadt im Osten der Insel, Santa Cruz de la Palma, ist ein interessantes Urlaubsziel mit vielen Sehenswürdigkeiten.
Badeurlauber finden hier weniger Sandstrände als steile Felsküsten mit kleinen, aber wunderschönen Buchten.
Eine landschaftliche Besonderheit auf der Insel ist der riesige Vulkankrater im Norden der Insel, er ist mehr als 9 Kilometer groß.
Auf La Palma kann man wunderbar wandern, es gibt viele schöne Routen und eine einzigartige vulkanische Landschaft.

La Gomera

La Gomera ist nach El Hierro die zweitkleinste der sieben kanarischen Inseln.
In der Mitte der Insel gibt es einen einzigartigen Lorbeerwald, der als der größte zusammenhängende Lorbeerwald der Welt gilt und deshalb zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Diese ungewöhnliche Naturerfahrung sollte man sich keinesfalls entgehen lassen.
Auf der schönen Insel sind sowohl Naturliebhaber als auch Badefans genau richtig. Es gibt herrliche Strände und der tiefblaue, saubere Atlantik lädt zu zahlreichen Wassersportarten ein.
Erholen Sie sich auf dieser grünen Insel und genießen Sie das angenehme Klima und die traumhafte Landschaft.

Spanien: Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Spanien

 

 

 
 
 
Ferienwohnungen/ Ferienhäuser in Spanien

Dänemark
Deutschland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Italien
Kroatien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Schweden
Schweiz
Spanien

 

Sie Planen eine Reise nach Mexiko?
Holen Sie sich die richtigen Urlaubstipps!